Leichtathleten voller Tatendrang

An drei verschiedenen Events zeigten sich die Liechtensteiner von ihrer besten Seite. Mit soliden Leistungen und zwei GSSE-Limiten (100 und 200m) für Philipp Frommelt (LCBrühl/TV Eschen-Mauren) lancieren die Leichtathleten die zweite Saisonhälfte.

Unter anderem mit einigen gemeinsamen Training der LLV-Vereine bereiteten sich die Leichtathleten diesen Sommer speziell auf die noch bevorstehenden Wettkämpfe vor. Für die Jüngeren sind es die Finals vom ‘Swiss-Athletics-Sprint’ und ‘UBS Kids-Cup’. Während die ältere Nachwuchsathletinnen und Athleten diverse Anlässe, mit dem Höhepunkt Nachwuchs-Schweizermeisterschaften im Fokus haben. 

Philipp Frommelt stark gestartet

Am Track-Event in Tübach starteten einige Liechtensteiner Vertreter (ab U16) in verschiedenen Disziplinen. Dabei überzeugte Philipp Frommelt, der sich einer blendenden Form erfreut. Über beide Sprintdistanzen lief er locker und konzentriert zu neuen persönlichen Bestleistungen. Die 11.34 über 100m und 22.77 über 200m bedeuten auch Erfüllung der U20-Limiten für die Kleinstaatenspiele 2019 in Montenegro. Mit soliden Leistungen eröffneten auch Laura Rheinberger (LC Schaan) und Cosima Meier (TV Eschen-Mauren) die zweite Saisonhälfte, Dabei schaffte Rheinberger einen klaren Disziplinensieg im Diskuswurf.

Toller Einsatz der Kids

Am selben Tag nutzte der jüngere Nachwuchs die Startgelegenheiten am Meeting in Wil. Dieses Meeting fand heuer zum ersten Mal statt. Nur so ist die etwas schwache Beteiligung zu erklären. Dabei begeisterte das kleine aber feine Meeting in allen Belangen. Von den Liechtensteiner Kids setzten sich durchwegs alle bestens in Szene und durfte einige Spitzenplatzierungen und gar Disziplinensiege verbuchen. Allen voran Alvaro Betschem (TV Triesen) mit Siegen im Ball, 60m und Weitsprung. Zu einem Disziplinensieg reichte es ebenfalls Lena Hasler (TV Eschen-Mauren) im Speerwurf.

Julia Thalmann überzeugt in St. Gallen

Anlässlich des St.Galler Kantonalfinals konnte die Athletin des LC Vaduz einmal mehr überzeugen. Im Dreikampf des UBS-Kid-Cups belegte sie in der Kategorie M15 den grossartigen 2. Rang. Dabei gelangen ihr nicht alle Disziplinen wunschgemäss. Umso erfreulicher der Exploit im Weitsprung mit gemessenen 5.33m. So weit sprang dieses Jahr im Liechtenstein noch keine Athletin. Die Tatsache, dass dieses Jahr bereits vier Springerinnen aus dem Ländle die 5 Meter schafften, zeigt auf, dass auch in dieser Disziplin Potential da ist.   

 

Ranglisten:

https://lgbodensee.ch/download/anlaesse/track-event/18/rangliste.pdf

https://ktvwil-la.ch/index.php/wiler-meeting 

Zurück